Betriebsberatung

⇒ Ein Herz für Azubis

Es gilt nicht nur Lehrlinge zu finden, sonder sie auch zu halten. Dazu hat der ZVDH jetzt unter dem Motto "Erfolgreich ausbilden" einen Leifaden erstellt, um die Ausbildung bestmöglich zu gestalten. Damit Betriebe die nicht immer einfache Aufgabe des Ausbildens bestmöglich bewältigen, sind im Ausbildungs-Knigge ganz konkrete Praxishilfen integriert, wie z.B. eine umfangreiche Checkliste für den Ausbildungsbetrieb, ein Ablaufschema für Ausbildungsgespräche, Beurteilungsbögen zum Ausbildungsstand - jeweils aus Sicht des Ausbildungsbetriebes und des Auszubildenden - sowie Muster für Ausbildungsnachweise. Die neun Schritte zum erfolgreichen Ausbildungsbetrieb sind als Poster in einer druckfähigen Version im internen Bereich des ZVDH unter www.dachdecker.de hinterlegt, ebenso wie der komplette Leitfaden.


⇒ VHV-Kautionsversicherung mit Onlinetarifrechner für Sofortabschluss

Wer Aufträge gewinnen will, muss Sicherheiten bieten – zum Beispiel in Form von Bürgschaften. So geben Sie Ihrem Auftraggeber die Gewissheit, dass Sie die vertraglichen Verpflichtungen erfüllen können. Mit einer Kautionsversicherung decken Sie Bürgschaftsverpflichtungen, ohne Ihre Liquidität einzuschränken. Denn das Bürgschaftsvolumen wird nicht auf die Kreditlinie Ihrer Hausbank angerechnet. Hier geht es zum >> VHV Bürgschaftsportal.


⇒ Impressumspflicht bei Webseiten

Die hinterlegten Informationen geben einen nicht abschließenden Überblick und stellen keine Rechtsberatung dar.
Verantwortlich: Zentralverband des Deutschen Handwerks, Abt. Organisation und Recht.
>> Informationsblatt des ZDH, Stand: August 2016


⇒ Zwischen- und Gesellenprüfung nach neuer Ausbildungsordnung (Handlungsempfehlungen) 

>> Verordnung über die Berufsausbildung zum Dachdecker/in (2016)
>> Handlungsempfehlungen für Zwischen- und Gesellenprüfungen
>> Vorlage zur Bewertung der GP
>> Muster zur Bewertung der GP

>> BIBB-Umsetzungshilfe "Ausbildung gestalten"